FCI Obedience

Datum/OrtRichterKlassePunkte/WertungPlatz
18.08.2012R. KlöpperBegleithund55/60 (bestes Team)
15.09.2012J.MontagBeginner271/320 (V) 6 Platz v. 13
29.09.2012 / SV SchwerteT.Hoffmann /J.v. HemmertBeginner251/320 (V)5 Platz v. 15
05.05.2013 / SV HertenM. BartenKlasse 1198,5/280 (SG)4 Platz v. 11
25.05.2013 / SV Essen-KarnapG.DoblerKlasse 1235/280 (V) 1 Platz v. 6
14.07.2013/ LänderduellU.Wehner / M. BartenKlasse 1225,5/280 (SG)3 Platz v. 28
Award of Merit CASDKlasse 1Hündinnen 2 Platz
05.10.2013T.Hoffmann Klasse 2 234/320 (SG)1 Platz v. 6
30.03.2014 / HSV RumelnJ.MontagKlasse 2 276,5/320 (V)2 Platz v. 8
18.05.2014 / SV HertenM. BartenKlasse 2 222,5/320 (G)1 Platz v. 3
4-6.07.2014 / BSP BrilonJ.Kraus-EbelKlasse 2 147,5/320 (o.AK) 17 Platz v. 25
13.07.2014/ LänderduellD.Belder/D.WalzerKlasse 2 260/320 (V)2 Platz v.24
Award of MeritCASDKlasse 2Hündinnen1 Platz
05.10.2014 / DVG RecklinghausenJ. MontagKlasse 3199/320 (G)5 Platz v. 5
18.04.2015/VelbertM.Barten/D.BelderKlasse 3NB
31.05.2015/LandesverbandsmeisterschaftJ.Montag/J. Kraus-EbelKlasse 3NB
23.08.2015/Donaueschingen Aussies OnlyR.SydowKlasse 3192/320 (G)1 Platz v. 1
21.05.2017/MarlWilken/SchlagmannKlasse 3 215/320 (G)1 Platz v. 3

5.10.2014 Recklinghausen
Am Sonntag hatten wir unseren ersten Start in der Klasse 3. Eigentlich wollte ich dort gar nicht mehr starten, denn die Übungen mit der Pylone (Box und Richtungsapport) haben wir zu wenig geübt (ja ja Asche auf mein Haupt).  Da aber meine Vereinsmädels fast alle dort gestartet sind, dachte ich „halt ok..wir machen es einfach auch“. Los ging es wie immer mit den Gruppenübungen. 2 Minuten Sitzen außer Sicht und 4 Minuten die Ablage außer Sicht mit Ablenkung, hat die Peach sehr gut gemeistert und es gab für jede Übung volle 10 Punkte.
Dann hieß es wieder warten. Die Klasse 3 war erst nach der Mittagspause dran. Los ging es mit dem Metallapport über die Hürde. Die Übung, die mein Hund nie im Training verweigert hat.. Tja an dem Tag habe ich wohl so komisch geworfen, dass es irgendwo landete, wo etwas gestunken hat. Sie lief hin, wollte gerade aufheben..und dann bäääh. Dieses Entsetzen im Gesicht. Ich muss echt sagen, ich hab noch nie so ein Diva erlebt, wie Peach. Selbst ihre eigenen Haufen kann sie nicht anschnuppern, ohne die Miene so zu verziehen als gäbe es nichts Schlimmeres. Also die ersten 0 Punkte eingefahren. Bäm!  Positionen aus Bewegung waren perfekt also 10 Punkte. Ja, danach kam die Box und es war klar: Die Pylone wurden erst beim 3. Anlauf oder so entdeckt und damit auch wieder 0 Punkte. Von der Pylone bis zu Box lief sie sehr schön und blieb auch liegen, bis ich sie gerufen haben. Also abgehakt..und nächstes Mal mehr üben.

Das Abrufen mit Steh und Platz war super schön – 10 Punkte.
Bei der Distanzkontrolle bewegte sie sich einmal minimal nach vorne, da wurden es dann 8,5 Punkte. Als Nächstes kam dann der Richtungsapport..naja was bei der Box nicht saß , hat auch da nicht geklappt. Also wieder 0 Punkte.. Fußarbeit war dafür wieder sehr sehr schön. Fast leise. Dafür gab es dann 9,5 Punkte.
Beim Hölzchen-Suchen hat der Hund wieder die Entfernung falsch eingeschätzt und lief erst einen großen Bogen und ich war so nervös und gab noch ein Kommando..obwohl sie gesucht hat. Sie hat es auch gefunden, aber wegen einem Doppelkommando blieben uns nur noch 5,5 Punkte übrig.
Am Ende haben wir, trotz 3 x 0 Runden, ein Gut mit 199 Punkten erreicht. Hach und der Rest der Punkte war so schön, dass es mir auch egal war. Ich wusste ja, dass ich zumindest an den 2 Übungen mit der Pylonen definitiv selbst Schuld war, also kann ich von einem Hund auch nicht erwarten, dass sie das super macht.

So haben wir genug Trainingshausaufgaben für den Winter  und üben fürs Frühjahr fleißig weiter.

2 Min sitzen außer Sicht
Ablage außer Sicht
Steh und Sitz a.d.
Bewegung
Abrufen mit Steh und Platz
Box
Richtungs-
apport
Identifizieren
DiKo
Apport über Hürde
Freifolge
10
10
10
10
0
0
5,5
8,5
0
9,5
x3
x2
x3
x4
x4
x3
x3
x4
x3
x3
30
20
30
40
0
0
16,5
34
0
28,5

13.7.2014 Länderduell in Weeze
Alle Jahren wieder 🙂 Nein, nein, es ist noch ein bisschen hin bis Weihnachten. Allerdings hat es uns, wie bereits letztes Jahr, zu einem Länderduell verschlagen. Diesmal starteten wir eine Klasse höher. Da wir letztes Jahr in den Niederlanden zu Besuch waren, hat dieses Jahr wieder Deutschland das Turnier ausgerichtet.
Angekommen in Weeze, ging es mit einer Ansprache und den Nationalhymnen los. Wir hatten die Startnummer 210 und waren erst nach der Mittagspause dran. Wie gewohnt ging es mit den Gruppenübungen los. Gerichtet hat uns Dirk Belder (NL) und ich wusste schon vom letzten Jahr, dass er es nicht mag wenn Hunde fiepen .  Peach war allerdings ruhig und folgte mir ganz brav in einen der 4 Ringe. Der Richter ging umher..Peach saß neben mir und konnte nicht sehen was in dem Ring vor uns passierte, also bog sie sich zu Seite um besser schauen zu können…sie ist einfach wie immer “ Guck, guck, ich muss alles im Blick behalten.“ Dafür hat Dirk uns 9,5 Punkte gegeben…bewegt hat sie sich nicht, aber saß so schief wie der Turm von Pisa und das eine Minute lang.
Dann folgten die ersten Starts von der Klasse 1 und 3 und es ging relativ schnell voran, so dass 5 Teilnehmer der Klasse 2 doch noch vor der Pause dran kamen. Mit uns zusammen ist Carina mit Drover gestartet. Endlich unser erstes gemeinsames Turnier. Durch die Absagen manche Teilnehmer, hat Carina leider direkt nach der Pause den ersten Start gehabt. Die Beiden liefen so toll wie immer. Ich hab die Beiden ja schon öfters gesehen und sie sind unser größtes Vorbild.
Wir waren also nach Carina dran. Da unser letzter Start alles andere als toll war (von den Punkten her), dachte ich ok, Hauptsache wir haben Spaß und ich gebe Hilfen wenn es sein muss. Los ging es mit der Fußarbeit im Ring 1 und der Richterin Daniela Walzer(D). Das Schema war ein wenig knifflig und im Ring vor uns lief ein anderer Hund, aber Peach war an dem Tag einfach nur genial. Sie lies sich nicht ablenken und ich kann stolz sagen, dass war bisher unsere beste Fußarbeit.  Es fühlte sich einfach nur großartig an und zauberte mir nach Übungsende ein fettes Grinsen ins Gesicht. Dafür gab es 8 Punkte. Weiter ging es dann mit der Box, meine, zu dem Zeitpunkt, nicht so geliebte Übung. Bei der BSP eine Woche zuvor, ist Peach zu früh aufgestanden und wir kassierten eine Null.  Diesmal lief sie sehr zügig voran, legte sich hin und blieb bis zu meinem Kommando liegen. Braves Mädchen! Dafür gab es auch 9,5 Punkte. Die nächste Übung, Abrufen mit Steh, puhh, war schon wieder eine Übung, die wir bei der BSP völlig versemmelt haben. Nun, in der Übung hat Peach wieder gezeigt, dass sie alles super kann und wir sind zurück. 9 Punkte! Danach folgte..oh nein 🙂 wieder eine Übung, welche wir bei der BSP genullt haben…ok ok.. ich war’s. Apport über die Hürde, was ich so ungünstig vor eine Woche über den Rand geschmissen habe, landete diesmal perfekt und so waren es auch hier satte 9 Punkte. Ich glaub ich muss nicht erzählen, wie glücklich und stolz ich da bereits war. Mein Ziel für dieses Turnier hatten wir erreicht. Im Ring 2 ging es wieder beim Dirk Belder weiter. Die erste Übung war Identifizieren, unsere Paradeübung..eigentlich . Peach lief hin, suchte den Kreis ab, schweifte etwas ab, war aber noch am suchen und fand das richtiges Hölzchen, trödelte allerdings zurück, schaute sich die nette Helferin an und war irgendwann bei mir. Verdient gab es hier nur 6 Punkte. Positionen aus der Bewegung waren wie gewohnt zügig und schön – 9,5 Punkte. Richtungsapport war ebenfalls, bis auf das Knautschen beim Rückweg, absolut toll – 8 Punkte. Ja dann kam schon die letzte Übung. Die Einzige, die nach wie vor nicht so gut klappt wie der Rest.. Distanzkontrolle. Ich rechnete von Anfang an mit Abzügen, da Peach bei dem Wechsel aus dem Steh ins Sitz oder aus dem Steh ins Platz, ihre kleinen, süßen, haarigen Füße bewegt. So war es auch diesmal. Immerhin gab es noch 6 Punkte dafür.
Ich war einfach nur sprachlos und glücklich, denn es war ein sehr sehr schöner Abschluss in der Klasse 2.
Als dann ein paar Stunden später die Listen aufgehangen wurden, konnte ich meine Tränen kaum halten. Mit 260 Punkten und einem Vorzüglich, haben wir es auf den 2. Platz von 24 Startern geschafft. Ein unbeschreiblicher Moment.  Was für ein Abschluss.
So geht es im Herbst in der Klasse 3 weiter.
Ich wurde auch von André gefilmt und begleitet  Danke mein Schatz, es hat mich sehr gefreut, dass du mit uns da warst!  Da der zweite Ring weiter weg war, hab ich davon leider nur ein Video was sehr verpixelt ist, also müsst ihr euch mit den ersten 4 Übungen zufrieden geben.

2 Min sitzen in Sicht
Freifolge
Steh und Sitz a.d.
Bewegung
Abrufen mit Steh
Box
Richtungs-
apport
Identifizieren
DiKo
Apport über Hürde
Gesamteindruck Durchschnitt
9,5
8
9
9
9,5
8
6
6
9
8,5
x2
x3
x3
x4
x4
x3
x4
x4
x3
x2
19
24
27
36
38
24
24
24
27
17

 

4-6.7.2014 BSP Brilon
So nun ist es vorbei. Unsere erste Bundessiegerprüfung in Obedience liegt hinter uns..nun wo soll ich anfangen? Am besten von Anfang an.

Wir sind bereits am Freitag angetroffen und haben es uns samt Zelt und Auto gemütlich gemacht. Dann haben wir gemeinsam das Fußballspiel Deutschland gegen Frankreich geschaut per Public Viewing und danach wurden die Startnummer verlost. Peach und ich hatten die Startnummer 38 und waren am Samstag nach der Mittagspause dran.

Am Samstag ging es morgens wie gewohnt mit den Gruppenübungen los und wir bekamen dafür die vollen 10 Punkte. Die Einzelübungen begannen mit der Fußarbeit, für die es ganze 8,5 gegeben hat. Dann steigerten wir uns auf 9,5 für die Positionen aus der Bewegung..ja und danach war es irgendwie nur noch doof für uns 🙁 Die Box hat sie gefunden, sie löste allerdings ihre Position vorher auf, bevor mein Komando kam. Abrufen mit Steh..gebremst, aber leider zu spät. Also folgten 2×0 Übungen. Richtungsapport war wieder typisch Peach 😉 Da musste sie doch gucken, wo der Steward hinging. Ein Doppelkomando und ein wenig Knautschen ließen schließlich nur noch 6,5 Punkte übrig. Hölzchen suchen, was bis jetzt immer ihre tollste Übung war, ging auch daneben. Ich weiß nicht woran es lag, an der schiefen Lage des Platzes oder der Entfernung, sie suchte zwar die Hölzchen gezielt, aber war auf dem halben Entfernung. Dann sah sie sie doch und brachte wie immer das Richtige..leider auch nur 5 Punkte. Distanzkontrolle: Sie bewegte sich minimal, aber wir haben auch hier nur 5 Punkte bekommen. Danach kam der Oberhammer, was mich persönlich wirklich sehr geärgert hat. Apport über die Hürde. Ich hab es geworfen, es flog so wunderbar gerade, schlug mit der Kante auf und machte einen Satz zu Seite..schwups war es raus aus dem Ring. Der Steward und ich warteten, aber die Richterin machte keine Aufforderung es neu zu werfen.. naja und damit war die Übung auch 0…denn um den Apport zu holen, hat sie den Ring verlassen. Gesamteindruck war dann 7 Punkte..keine Ahnung warum.

Ja, so war das mit Abstand unsere schlechteste Prüfung von den Punkten her. Was für mich allerdings zählte, ist die Bereitschaft von Peach zu arbeiten und vor allem leise zu sein. Lediglich bei den Einzelschritten in der Fußarbeit hat sie minimal gefiept.

Es war unsere erste BSP und hoffentlich nicht die letzte 😉 Ich bin glücklich. Wir waren dabei. Peach war super, entspannt beim Warten und entspannt zwischen all den Hunden. Als dann am Ende noch Lob von der Richterin kam (besonders über unsere Fußarbeit), hab ich gedacht “ Was will man mehr?“

2 Min sitzen in Sicht
Freifolge
Steh und Sitz a.d.
Bewegung
Abrufen mit Steh
Box
Richtungs-
apport
Identifizieren
DiKo
Apport über Hürde
Gesamteindruck
10
8,5
9,5
0
0
6,5
5
5
0
7
x2
x3
x3
x4
x4
x3
x4
x4
x3
x2
20
25,5
28,5
0
0
19,5
20
20
0
14

 

18.05.2014 SV OG Herten
Heute hatten wir unser zweites Turnier dieses Jahr und insgesamt das Dritte in der Klasse 2. Joa wie lief es nun.. es war mit Abstand, von den Punkten her, unser schlechtestes Turnier. Das Problem lag in den Übungen an sich. Es waren hier und da immer wieder ein paar Kleinigkeiten, die sich schließlich summierten und uns dann natürlich entsprechend Punkte kosteten. So haben wir insgesamt trotzdem noch ein hohes Gut bekommen, mit 222,5 Punkten, und sogar als einzige in der Klasse bestanden. Am Ende fehlten uns genau 1,5 Punkte bis SG. Man denke an das Turnier in Holland im letzten Jahr. Anscheinend ist dies für uns eine magische Zahl.

Naja, nun zu Einzelübungen: Wir sind direkt als erstes Team gestartet. Die Gruppenübung brachte volle 10 Punkte. Nachdem alle Klassen mit der Gruppenarbeit fertig waren, ging es für uns weiter (für mich war es der totale Horror, als Erste zu starten). Die Freifolge war für unsere Verhältnisse richtig gut und es gab dafür 8 Punkte.
Sitz und Steh aus der Bewegung war eher so lala. Sie drehte sich um, als ich nach dem Steh-Befehl  um sie herum ging. Wie war das nochmal? Hat sie ja noch NIE gemacht! 8.5 Punkte.
Abrufen mit Steh war wie immer schnell, also volle 10 Punkte. Joa die Box! Im Moment st sie unsere große Baustelle. Peach rennt da einfach nicht hin, bzw. rennt sie nur die ersten paar Meter, danach dreht sie sich um und schaut mich an. Die Box war heute also auch nicht drin. 0 Punkte. Beim Richtungsapport lief sie los und bellte einmal und knautschte dann extrem darauf herum (Aufnahme und Weg zurück dafür sehr schnell) also nur 7 Punkte. Auch bei der Geruchsunterscheidung verfiel sie in den Knautschmodus: 8 Punkte. Bei der Distanzkontrolle robbte sie weit nach vorne, sodass es nur für 5 Punkte reichte. Naja und wen wundert es, beim Apport über die Hürde hat sie wieder geknautscht: 8 Punkte.
Ja eine gute und ehrliche Bewertung von der LR M. Barten und eine insgesamt etwas knabberlustige Peach. Natürlich bin ich an sich zufrieden wie es lief, allerdings die Sache mit der Box gefällt mir im Moment nicht. Um unnötigen Frust bei mir (und natürlich Peach, die es merkt) zu vermeiden, hab ich mich dazu entschieden, auf der LVM nächste Woche nicht zu starten, um das Boxproblem nicht weiter zu verschlechtern.

2 Min sitzen in Sicht
Freifolge
Steh und Sitz a.d.
Bewegung
Abrufen mit Steh
Box
Richtungs-
apport
Identifizieren
DiKo
Apport über Hürde
Gesamteindruck
10
8
8,5
10
0
7
8
5
8
8
x2
x3
x3
x4
x4
x3
x4
x4
x3
x2
20
24
25,5
40
0
21
32
20
24
16

30.3.2014 HSV Rumeln
Am Sonntag sind Peach und ich nach Moers gefahren. Unser erstes Turnier dieses Jahr in der Klasse 2 hat bei der HSV Rumeln statt gefunden. Los ging es wie immer mit  den Gruppenübungen, kein Problem für Peach gewesen. Es gab volle 10 Punkte. Danach hatten wir eine seeehr lange Pause, da vor uns noch Klasse Beginner und Klasse 1 startete und wir erst nach der Mittgaspause dran waren. Los ging es mit der Fußarbeit. Zu Beginn war Peach ein wenig abgelenkt und hing etwas nach, fand aber nach den langsamen Schritten doch den Anschluss und lief sehr freudig und gut mit. Dafür gab Judith uns 7.5 Punkte (ich glaub Fußarbeit wird nie unsere Stärke). Dann kam Richtungsapport: Peach saß total ruhig neben mir und wartete. Als wir zur Pylone ginge war ich ein wenig verwirrt und erwartete eine Anweisung vom Steward..und lief fast an der Pylone vorbei. Ein schnelles Steh und Peach stand zum Glück sofort. Danach war ich aber irgendwie durcheinander und dachte ganze Zeit ob alles richtig war oder ich schon die 0 einkassiert habe. Schickte Peach dann zum Apport und sie hat die Aufnahme eher zögernd gemacht und hatte damit eine Ehrenrudne gemacht. Ich weiß nicht ob sie meine Unsicherheit bemerkte, oder sie so den Stress abgebaut hat, jedenfalls gab es Doppelkommando zum Bringen und nur 6 Punkte. Die Box war soweit ok, sie wollte erst kurz davor stehen bleiben..also Doppelkommando und 8 Punkte. Danach kamen unsere Lieblingsübungen und wie gewohnt zeigte sie sich da voller Elan und Power. Für Abrufen mit Steh gab es volle 10 Punkte, obwohl die Grundstellung ein wenig zögernd war, aber Richterin fand die Übung insgesamt sehr gut. Bei Steh und Sitz aus der Bewegung gab es nichts zu meckern – volle 10 Punkte. Apport über die Hürde brachte trotz meinen Werfkünsten 😀 eine glatte 10. Ebenso wie Identifizieren. Letzte Übung war dann Distanzkontrolle. Da schnüffelte sie bereits in der GS -.- und merkte mein Platz nicht.. auf dem Video sieht man es nicht, aber ich berührte sie leicht deswegen..sie legte sich dann hin, war aber total abgelenkt und hat zwischen durch ein Wechsel von alleine gemacht. Ich wusste auch vorerst gar nicht was für Punkte wir hatten. Als es dann zu Richterbesprechung kam, erklärte Judith noch ganz genau wo unsere kleine Fehlerchen lagen, mahnte mich ab für die Korrektur bei der DisKo *hüstel* und irgendwie war ich der Meinung:wir haben dort eine 0 einkassiert, ebenso in Gesamteindruck wegen Korrektur meinerseits.
Ich rechnte also meine Punkte zusammen und kam somit auf ein G … joa nicht die Welt ABER ich war zufrieden. Peach war meiner Meinung nach einfach bombastisch. Sie fiepte nur zu Beginn der Fußarbeit ganz leise und war während der gesamten Vorführung einfach nur cool und ruhig. Ok DisKo ärgerte mich schon ein wenig, aber ich fand es frech von ihr zu schnüffeln, also korrigierte ich sie auch dafür.
Zeit verging und dann hat man die Liste aufgehangen. Ich ging hin und sah mich plötzlich auf Platz 2 stehen :O weeehhh dachte ich. Immerhin besser als gedacht. Ich folgte mit meinen Augen weiter und sah es plötzlich… 276,5 Punkte und ein Vorzüglich. Ähhm ich konnte meinen Augen nicht trauen. Ich hatte doch schon ein Gut errechnet..und einigen Freunden geschrieben 😀 wir hätten bestanden, aber mit Gut. Und jetzt steht da was von einem V?? Ich nervte den Steward ob es alles richtig sei, vielleicht haben die sich verrechnet?? Aber NEIN 🙂 alles war richtig. Und wir hatten in der DisKo noch 7,5 Punkte bekommen und Gesamteindruck 7 (wegen Korrektur).
Naja ich glaub ich muss nicht erzählen, dass mir echt die Tränen kamen.. Ich bin so unglaublich stolz auf mein Mädchen. Ich bin gespannt wie es dieses Jahr weiter läuft. Wir bleiben auf jeden Fall bis Herbst in der Klasse 2 und sammeln unsere Erfahrung weiter.
An diese Stelle noch ein großes Lob an das Team von HSV Rumeln für einen toll organisierten Turnier, mit jede Menge Preisen. Wir kommen gern wieder! Danke schön an Doro 🙂  fürs filmen.

Hier nochmal alle Punkte.

2 Min sitzen in Sicht
Freifolge
Steh und Sitz a.d.
Bewegung
Abrufen mit Steh
Box
Richtungs-
apport
Identifizieren
DiKo
Apport über Hürde
Gesamteindruck
10
7,5
10
10
8
6
10
7,5
10
7
x2
x3
x3
x4
x4
x3
x4
x4
x3
x2
20
22,5
30
40
32
18
40
30
30
14

6.10.2013 MV Recklinghausen
Master of Disaster… mit dem Gefühl ging ich Heute zur Prüfung (erster Start in der Klasse 2).
Ich habe schon bereut gemeldet zu haben, denn plötzlich liefen manche Übungen einfach daneben. Mein Ziel war mit Peach einfach schönen Tag zu haben, Spaß zu haben und wenigstens paar Punkte holen.
Ja und kleine Kröte hat wieder alles gegeben. Jaa es wurde zwar nur ein SG, aber sie holte den Klassensieg und hach..sie war einfach toll. Ich dagegen ein nervliches Wrack. So extrem nervös war ich noch nie! Angespannt lief ich in der Freifolge wie ein Zombie und hielt meine Hand sehr komisch..dies wurde als Führerhilfe angesehen. Gott sei Dank hab ich sie irgendwann normal bewegt, so gab es noch wenigstens 6 Punkte. (Gruppe war 10).
Die Positionen in der Bewegung waren sehr schön 9 Punkte.
Abrufen mit Steh: ich ging weg und sie schnüffelte..ganz frech 😀 kam sehr schön. Blieb sehr schnell stehen und kam gut rein. 8 Punkte.
Die Box..es lief sooo gut..sie lag drin, ich ging vorbei und als ich mit dem Rücken zu ihr war..stand sie auf. Ein wenig übermotiviert lief sie ein wenig vorbei und so bekamen wir nur 5 Punkte.
Richtungsapport war einfach genial 9 Punkte. (leicht geknautscht)
Identifizieren volle 10 Punkte.
Distanzkontrolle 8 Punkte.
Und dann kam die Hürde 🙁 so schön sprang sie hin, schnappte ihr Apport..und lief an der Hürde vorbei.. :(( 0 Punkte und somit kein Vorzüglich geworden.
Gesamteindruck 9 Punkte (und das haben Heute nur 2 Teilnehmer bekommen, meine Vereinskollegin mit dem Aussie in Beginner und ich in Klasse 2).

Aber Nein nein..es wäre sehr undankbar zu sagen ich bin unzufrieden. Der Hund war toll! So müssen wir halt ein wenig mehr üben und haben im November unsere Zweite Chance. Außerdem hab ich entschieden noch ein wenig nächstes Jahr in der Klasse 2 zu starten. Und wenn alles klappt auf der LVM und BSP teilnehmen.

2 Min sitzen in Sicht
Freifolge
Steh und Sitz a.d.
Bewegung
Abrufen mit Steh
Box
Richtungs-apport
Identifizieren
DisKo
Apport über Hürde
Gesamteindruck
10
6
9
8
5
9
10
8
0
9
x2
x3
x3
x4
x4
x3
x4
x4
x3
x2
20
18
27
32
20
27
40
32
0
18

16.7.2013 Geldrop (NL)
Am Sonntag wartete ein sehr schön organisiertes Turnier in den Niederlanden auf uns . Länderduell NL vs Germany. Fast 100 Starter in 3 Klassen, 4 Ringe parallel und 4 Richter + ein Ring für den Gruppen Übungen mit dem Dirk Belder als Richter. In unsere Klasse waren 28 Starter.
Los ging es wie gewohnt mit der Gruppenablage auf einem Asphaltplatz. Peach hat sich leider auf die Schenkel gelegt dafür gab es dann 7 Punkte.
Dann hatten wir eine Pause, denn die Einzelübungen wurden in 2 Ringen durchgeführt, und es noch ca. 10 Teilnehmer vor uns waren.
Mit den 2 Ringen ging es schnell voran und wir durften auch  sehr bald antreten. Im Ring 1 war die Monique Barten (NL) als Richterin.
Bei der Freifolge war Peach doch ein wenig zu sehr abgelenkt und von der Atomsphäre beeindrückt so gab es hier nur 6,5 Punkte. Distanzkontrolle war sehr eng am Ringrand wo auch einige Zuschauer mit den bellenden Hunden standen, dennoch 8 Punkte! Tolle Maus!
Weiter ging es mit dem Sprung über die Hürde 8,5 (ein etwas schiefer Vorsitz) und für die Box gab es 9 Punkte. Gesamteindruck 8 Punkte.
Dann ging es weiter im Ring 2. Dort hat der Richter und Obmann für Obedience in DVG Uwe Wehner gerichtet.
Hmpf..der Apport war leider nur 5 Punkte. Sie lief schön hin, nahm den super auf…und blieb vor mir stehen und schaute in den anderen Ring..ich rief sie zu mir, sie kam und saß leider schief. Die Baustelle müssen wir auf jeden Fall beseitigen.
Steh und Sitz aus der Bewegung brachten uns beide die tollen 9,5 Punkte. Abrufen 8,5 Punkte. Gesamteindruck 10 Punkte (ergab ingesamt also 9).
Ja am Ende waren es 222,5 Punkte..um eine Haarlänge ähm 1,5 Punkte an V vorbei…Ärgerlich..ABER ich bin sehr zufrieden mit Peach. Sie hat es wirklich super gemacht. Wer uns kennt weiß was ich meine 🙂 und heey 3 Platz von 28 Starter und 8 Punkte für das deutsche Team also da gibt es einfach nicht zu meckern. Nobody is perfect oder wie war das? 😉

Im Herbst haben wir dann hoffentlich unseren Start in der Klasse 2, da bin schon seeehr gespannt wie es läuft.

Turnier Duell

2 Min,liegen aus der sicht
Freifolge
Steh aus der Bewegung
Abrufen
Sitz a.d. Bewegung
Box
Apport
DisKo
Hürde
Gesamteindruck
7
6,5
9,5
8,5
9,5
9
5
8
8,5
9
x3
x3
x2
x3
x2
x4
x3
x3
x3
x2
21
19,5
19
25,5
19
36
15
24
25,5
18

25.5.2013 Essen-Karnap
Am Samstag ging es los nach Essen. 2 Start in Klasse 1. Mein Verein Marl-Frentrop war fast in allen Klassen dabei. Meine Trainerin Sandra startete als Erste in der Klasse 3 und hat mit dem 1 Platz und einem V die Klasse gewonnen (und Tagessieg geholt). Iris startete zum ersten Mal in der Klasse Beginner und bekam tollen 3 Platz mit einem SG. In unsere Klasse war  Susanne dabei und Gabi.
Es ging los erst nach der lange Pause, Nachmittags mit den Gruppenübungen. Peach blieb super liegen (obwohl die Gruppe ein wenig unruhig war), hat aber ein wenig gefiept und bekam dann nur 7 dafür.

Dann direkt die Einzelübungen. Peach war einfach Hammer. Sehr schön gearbeitet. Leider waren wir beide ein wenig nervös und so fiepte sie auch hier. Bei dem Apport passierte uns ein kleines Patzerchen 🙂 Wir haben nie mit denen geübt. Also nicht mit den neuen Hochkantigen. Also war die Maus ein wenig unsicher, brachte den Apport trotzdem zu mir und stand dann vor mir. 🙂 Der Fehler wurde behoben und wir besitzen jetzt Zwei von solchen Apportierholzen.
Trotz kleiner Abzüge wegen fiepen, haben wir unsere Klasse gewonnen mit 235 Punkten und einem V. Ich bin soooo stolz!!!

Turnier Essen

2 Min,liegen aus der sicht
Freifolge
Steh a.d.
Bewegung
Abrufen
Sitz a.d.
Bewegung
Box
Apport
DisKo
Hürde
Gesamteindruck
7
7,5
8,5
9
9,5
9,5
7
9
8,5
8,5
x3
x3
x2
x3
x2
x4
x3
x3
x3
x2
21
22,5
17
27
19
38
21
27
25,5
17

5.5.2013 Herten
Heute hatten wir unseren ersten Start in Klasse 1. Los ging es mit der Gruppenübung „Liegen 2 Min. Hundeführer aus der Sicht“. Peach´s Nachbar ist aufgesprungen und lief leider hinter dem Herrchen her, aber meine brave Maus blieb liegen. Dafür gab es 9,5 Punkte. Dann hatten wir lange Pause und waren erst nach der Mittagspause mit Einzelübungen dran. Freifolge 9 Punkte. Insgesamt lief Peach sehr freudig mit, war nur zwischendurch kurz abgelenkt.

„Steh aus der Bewegung“ brachte uns 9 Punkte. Abgezogen wurde, da die Peach etwas schräg stand. „Heranrufen“ 10 Punkte, sehr schnell, gerade, einfach toll. „Sitz aus der Bewegung“ war ebenso sehr schnell, 10 Punkte. Ja und dann ging es etwas schief. Ich weiß nicht ob sie die Box nicht gesehen hat (Gras war sehr hoch und man sah nur die Spitzen der Pylonen) oder ihr einfach langweilig war. Sie rannte in eine ganz andere Richtung und ich musste sie wieder rufen…allerdings reagierte ich etwas langsam und somit war sie raus aus dem Ringband…also Gesamteindruck direkt mit 0 🙁  Distanzkontrolle war einfach gigantisch und es brachte uns 10 Punkte ebenso wie  der Sprung über die Hürde.
Leider hat es trotzdem für ein V nicht gereicht. 198,5 Punkte und ein SG mit dem 4 Platz.
Die Richterin fand Peach´s Arbeit sehr gut und bedauerte sehr, dass die beiden Übungen mit 0 Punkten beendet wurden. Naja kann man nichts machen. Ende Mai haben wir dann den zweiten Versuch 🙂

2 Min,liegen aus der sicht
Freifolge
Steh a.d
Bewegung
Abrufen
Sitz a.d.
Bewegung
Box
Apport
DisKo
Hürde
Gesamteindruck
9,5
9
9
10
10
0
5
10
10
0
x3
x3
x2
x3
x2
x4
x3
x3
x3
x2
28,5
27
18
30
20
0
15
30
30
0